Beratung zum Rezept 2

Mikronährstoffe begleitend zur Therapie

5

BAK: 2 Fortbildungspunkte
ÖAK: 2 Seminarstunden

Verfügbare Termine

Mi, 06.03.2024 19:30 • 21:30

Webinar (Zoom) • Brigitte Schedler
Anmelden

Do, 07.03.2024 19:30 • 21:30

Hotel Mercure Westbahnhof • Brigitte Schedler
Anmelden

Schon ein einzelnes Medikament kann erheblichen Einfluss auf unseren Vitamin- und Mineralstoffhaushalt nehmen. Generell gilt: je mehr Medikamente gleichzeitig eingenommen werden, desto intensiver wird in die Aufnahme-, Verwertung-, Ausscheidung- und Synthese von Mikronährstoffen im Körper eingegriffen. Ganz unabhängig von den vielfältigen Wechselwirkungen der Arzneimittel untereinander.

Interaktionen zwischen Arzneimitteln und Mikronährstoffen sind sowohl für Mediziner als auch für Apotheker ein immer wichtiger werdender Bestandteil des Beratungsalltags. Das Modul „Beratung zum Rezept II“ stellt Einwirkungen von Arzneimitteln in den Mittelpunkt, die durch gute Mikronährstoff-Beratung ausgeglichen werden können. Im Fokus stehen harntreibende Medikamente, Blutdrucksenker, Diabetesmittel und die Antibabypille. Das Risiko für unerwünschte Nebenwirkungen sinkt und die individuelle Lebensqualität Ihrer Patienten wird gesteigert.

Vertiefen Sie Ihre Beratungskompetenz und erweitern Sie Ihr Mikronährstoffwissen anhand ausgewählter Beispiele und konkreter Verzehrempfehlungen. Wertvolle Tipps helfen Ihnen, das Vertrauen und die Bindung zu Ihren Kunden langfristig zu stärken.

Seminarschwerpunkte

  • Mögliche Wechselwirkungen zwischen Arzneimitteln & dem Mikronährstoffhaushalt
  • Wichtige Funktionen ausgewählter Mikronährstoffe
  • Symptome eines Mangels bestimmter Mikronährstoffe
  • Diuretika und der Einfluss auf den Elektrolythaushalt
  • Mikronährstoffe bei Bluthochdruck und Therapie mit Antihypertonika
  • Orale Antidiabetika und deren Auswirkungen auf die Vitamin-B12-Aufnahme
  • Die Rolle von B-Vitaminen bei Pilleneinnahme und PMS

Profitieren Sie von den USPs dieses Kursangebotes.

Holen Sie sich Ihren kostenlosen PRO Account
  • Erweitern Sie ihr Fachwissen zu den vielseitigen Wechselwirkungen zwischen Arzneimitteln und Mikronährstoffen

  • Erfahren Sie, auf welche Mikronährstoffe bei Diabetes Mellitus, Hypertonie, Diuretika und Pilleneinnahme besonders zu achten ist

  • Erhalten Sie praxisrelevante Verzehrempfehlungen zu Mikronährstoffen

  • Lernen Sie, die Symptome bestimmter Mikronährstoffdefizite zu erkennen

Neugierig auf diesen Kurs?

Vorschau der Inhalte