loading ...
PRO AcademyPRO Academy

Eibischteig – Erholung für den Hals*

Eibischblätter und -wurzeln sind ein altbewährtes Hausmittel. Althaea officinalis oder auch marshmallow root, wie Eibisch im Englischen genannt wird, lässt sich hervorragend in wohltuende Marshmallow-Bonbons, die den Hals beruhigen, verwandeln.  

Zutaten

  • 1 EL geschnittene und getrocknete Eibischwurzeln
  • 150 g Puderzucker
  • 6 Blatter Gelatine
  • 90 ml Wasser
  • Lebensmittelfarbe
  • etwas Öl
  • Mais- oder Kartoffelstarke
  1. Die Eibischwurzeln mit 90 ml kaltem Wasser vermengen und für 1–2 Stunden ziehen lassen. Den gesiebten Puderzucker in eine Rührschüssel geben, dann eine große Auflaufform mit Öl bestreichen und mit Speisestärke bestäuben.
  2. Das Eibisch-Wasser durch ein Sieb gießen, die aufgefangene Flüssigkeit in einen kleinen Topf füllen, die Gelatine dazugeben und unter ständigem Rühren langsam erwärmen, bis sie aufgelöst ist. Die Gelatine-Mixtur mit einem Mixer auf langsamer Stufe unter den Puderzucker rühren.
  3. Dann unter schnellem Rühren 4–5 Minuten zu einem luftigen Schnee aufschlagen. Um dem Eibischteig die gewünschte Farbe zu geben, kann dieser vor dem Einfüllen in die Form auch mit Lebensmittelfarbe eingefärbt werden.
  4. Die schaumige Masse in die vorbereitete Auflaufform füllen, glatt streichen, die Oberseite mit Speisestärke bestäuben und trocknen lassen. Nach ca. 2 Stunden Trockenzeit den Eibischteig auf eine bestäubte Arbeitsfläche stürzen, in kleine Stücke schneiden und in einer Blechdose lagern.

 Tipp

Für noch mehr Geschmack und Aroma kann dem Eibischauszug auch das Mark einer Vanilleschote, Lavendel- oder Rosenöl beigemengt werden.  

*Erstveröffentlicht im "PRO Q4/2016 - Magazin für medizinische Fachkreise".
www.promedico.at